Ein paar Fakten zur Hinrunde 2013/2014

 

Eine turbulente zweite Jahreshälfte 2013 liegt hinter uns. Aus zwei nahezu klinisch toten Tischtennisabteilungen wurde ein "Big Player" im Kreis Düsseldorf! 5 Mannschaften gingen unter schwarz-gelber Bilker Flagge an die Tische. Die Bilanz kann sich dabei durchaus sehen lassen.

 

27 Siege bei 50 Spielen

Alle 5 Teams gemeinsam erreichten eine positive Bilanz. So war Sparta insgesamt an 50 Spielen beteiligt (dabei ein Derby zwischen der 3. und der 4. Mannschaft). 27 Spiele wurden dabei gewonnen, 4 endeten Unentschieden und 20 Niederlagen gab es für die Spielerinne und Spieler von Sparta Bilk. Ein genauerer Blick verrät aber, dass so manche Mannschaftsleistung doch wesentlich klarer war.

 

Sparta III mit weißer Weste

Dieser verrät nämlich, dass die absoluten Überflieger in der 3. Mannschaft in der 3. Kreisklasse A zu finden sind. Eine astreine Bilanz von 10 Siegen aus 10 Spielen sorgten dafür, dass man sich einen "Weihnachtsmeister"-Titel ergattern konnte.

Nicht weniger erfolgreich war die "Zwote" in der 2. Kreisklasse. Sie konnte mit 7 Siegen und einem Unentschieden aus 10 Spielen Platz 2 in der Hinrundentabelle erreichen.

Es folgt die 1. Mannschaft in der 1. Kreisklasse. Mit einer Bilanz von 6 Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen reichte es für Platz 4.

Eine leicht negative Bilanz erreichte, nicht zuletzt wegen des Derbys gegen die 3. Mannschaft, unsere 4. Mannschaft. Mit 4 Siegen, einem Unentschieden und 5 Niederlagen reichte es für Platz 7.

Nur wenig erfolgreich, aber mit Spaß agierte die 5. Mannschaft, die in 10 Spielen zwar keinen Sieg erringen konnte, jedoch für viele enge Einzel sorgte. Sicherlich wäre auch ein Sieg für diese Truppe verdient gewesen.

 

Alex Joest mit bester Bilanz, aber niemand "zu Null"

In den letzten Jahren gab es immer einen Spieler in den Reihen Spartas, der eine ganze Saison die Null hinten hielt. Während es vor 2 Jahren Niko war (24:0), konnte Daniel letzte Saison mit einer Bilanz von 30:0 aufwarten. Letzterer hatte zwar mit 11:1 imemrnoch eine sehr beeindruckende Bilanz, noch um einiges besser war jedoch Alex aus der 3. Mannschaft, der eine Bilanz von 18:1 spielte. Wahnsinn und Gratulation!

 

"Dank" TTR-Werten beginnt die Lotterie von vorn

Durch teils sehr gute, teils unglückliche Leistungen sowie personeller Veränderungen haben sich auch die TTR-Werte vieler Spieler so stark verändert, dass kaum etwas anderes übrig blieb, als einige Änderungen in den Mannschaften vorzunehmen:

Steffen: 2. Mannschaft --> 1. Mannschaft

Alex Joest: 3. Mannschaft --> 2. Mannschaft

Franz: 3. Mannschaft --> 2. Mannschaft

Jörg Drosten: 4. Mannschaft --> 2. Mannschaft

Andy Deters: 4. Mannschaft --> 2. Mannschaft

Philipp: 2. Mannschaft --> 3. Mannschaft

Sven: 2. Mannschaft --> 3. Mannschaft

Klaus: 4. Mannschaft --> 3. Mannschaft

 

Aus verschiedenen Gründen war es zudem nicht mehr möglich, die 5. Mannschaft weiter aufzustellen, sodass alle Spieler nun in der 4. Mannschaft zum Einsatz kommen.

 

Alle Teams stehen in den Startlöchern, die Rückrunde kann losgehen! Man darf gespannt sein, welche Teams sich noch verbessern können, und welche ihr Leistungslevel möglicherweise nicht halten können.

Nach oben