Saisonabschluss 2013/2014 mit schöner Vereinsmeisterschaft

 

Zum Saisonende machten sich 25 Kriegerinnen und Krieger nochmal auf zur Halle auf die Kirchfeldstraße, um ihre letzten Kräfte für die erste gemeinsame Vereinsmeisterschaft zu mobilisieren.

 

Schon nach den Doppeln in der Reserve

 

Angesichts sommerlicher Temperaturen in der Halle musste der ein oder andere Mitspieler bereits in der Doppelkonkurrenz an seine Kraftreserven gehen. Umso erstaunlicher war es, dass sich am Ende das Doppel um Altmeister Franz (zusammen mit Alex) durchsetzte. Dieser hatte bereits im Vorfeld erklärt, er würde nur im Doppel spielen. Ein kluger und weiser Schachzug, wie sich herausstellen sollte.

 

Große Einzelkonkurrenz sorgt für Abwechslung

 

Mit insgesamt 23 Spielern ging es dann in die Einzelkonkurrenz. Somit war gewährleistet, dass jeder auch genügend Spiele absolvieren konnte, egal welcher Spielklasse man angehört. Neben dem sportlichen Geschehen hatte man auch durch das vielfältige Buffet eine tolle kulinarische Alternative zum Sport. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an alle Spender, die sich mit dem Mitgebrachten wahnsinnige Mühe machten!

 

Sportlich war das Finale ein wahrhaftiges Highlight und Höhepunkt der Vereinsmeisterschaft. Bernie, der in der Doppelkonkurrenz (mit Münki) bereits einen Podestplatz holte, wusste sich auch in der Einzelkonkkurenz bis ins Finale durchzubeißen und sorgte gegen den scheidenden Favoriten Steffen beinahe für eine Sensation, als er in seiner unnachahmlichen Art Steffen in den ersten beiden Sätzen überrollte und nach gefühlten 5 Minuten bereits 2:0 in Front lag. Durch Ruhe und Konzentration gelang es Steffen jedoch, wieder ins Spiel zu kommen und konnte trotz 3:5 Rückstand im 5. Satz das Spiel für sich entscheiden. Am Ende hieß es 11:13, 4:11, 11:7, 11.7 und 11:6 für den Turniersieger Steffen!

 

Kleiner Umtrunk nach dem Turnier

 

Sparta wäre aber nicht Sparta, wenn man nach der Meisterschaft die Klamotten gepackt und nach Hause gefahren wäre. Im Anschluss ging es ins Stammlokal der 1. Mannschaft - "El Greco" (passenderweise...) - und machte dort den Tag rund.

 

An dieser Stelle gilt allen Mitspielerinnen und Mitspielern, aber auch allen Zuschauerinnen und Zuschauern ein großes Dankeschön, die für einen tollen Tag und für einen würdigen Saisonabschluss gesorgt haben!

 

Ein paar Impressionen gibt es in unserer Bildergalerie.

 

Niemals geht man so ganz...

 

Nun gilt es, seine Kraftreserven wieder für die kommende, schwierige Saison aufzutanken. Durch Renz Mang, Steffen Hoeppener, Torsten Pucks, Jörg Drosten und Tom Mühlbauer verloren wir fünf wichtige Spieler. Vielen Dank für euren Einsatz und wichtige Punkte bei Sparta!

Gleichzitig sind wir froh, durch Benni Eickmeier, Gerd Bielenberg, Norbert Trautewig und Holger Nixdorf vier neue Leute an Bord begrüßen zu dürfen!

 

 

Nach oben